Das an die Europäischen Schulen abzuordnende Lehrpersonal wird nach Absolvierung von schriftlichen Tests zur Evaluierung ihrer sprachlichen Kompetenzen eingestellt, die vom Auslandsministerium in Zusammenarbeit mit dem nationalen Ministerium für Bildung, Universität und Forschung organisiert werden.

Diese Prüfungen dienen der Überprüfung der Kenntnisse der gewählten Fremdsprache. Berufliche, kulturelle oder dienstliche Titel werden ebenfalls berücksichtigt.

Diejenigen Lehrkräfte, welche die Prüfung erfolgreich ablegen, werden in eine ständige Rangliste aufgenommen, die sich auf die bei den Tests erzielten Ergebnisse und die beruflichen, kulturellen und dienstlichen Titel stützt. Die Liste wird alle drei Jahr aktualisiert.

Die Dienstdauer ist gemäß Artikel 29 des Statuts des abgeordneten Personals der Europäischen Schulen auf neun Jahre beschränkt und kann nicht verlängert werden.

Ferner gilt für diese Verfahren der Nationale Tarifarbeitsvertrag für Lehrkräfte (Artikel 108 bis 121), den die Gewerkschaften des Sektors am 29. November 2007 unterzeichnet haben.

Um mehr zu erfahren:
Ministero degli affari esteri
DGSP – Ufficio V
Piazzale della Farnesina, 1
I-00135 ROMA
Italia
Tel. +39 06 3691 7188/2665
Fax +39 06 3691 6706
www.esteri.it (politica estera > cultura > istituzioni scolastiche italiane all'estero)